Tag Archives: Jane Doe

philiae

Philiae – Perfektionisten aus dem nordischen Untergrund

Genre: industrial rock, progressive rock

Shortview:
Im Jahre 2001 bescherte uns die Hamburger Underground-Szene ihren Geheimtipp Philiae, damals gegründet von Sänger Jane Doe (alias Chris Harms) und Drummer Julien Schmidt. Bereits ein Jahr nach Gründung durfte man sich auch schon mit dem Album Scapegod auseinandersetzen, welches in der Presse hoch gelobt wurde, insbesondere vom Chefredakteur der Zillo, der in der Musikindustrie nur dann Gerechtigkeit sehe, wenn diese Band sehr schnell sehr groß wird.

Scheinbar handelt es sich bei Philiae um Perfektionisten, denn sie warfen ihr für 2004 angekündigtes zweites Album Propaganda gleich mehrmals über den Haufen und begannen jedes Mal wieder neu. Dies hatte selbstverständlich nicht nur perfektionistische Ursachen, denn Sänger Jane Doe trennte sich zwischenzeitig wegen „künstlerischer Differenzen“ von der Band, welcher von Guido Maria Kober dann 2005 ersetzt wurde. Kober brachte eine Neuorientierung mit in die Band, wurde allerdings 2006 krank und so musste schon wieder unterbrochen werden.
2007 erschien das lang ersehnte Album und Philiae werden nach Aussagen vom Astan Chefredakteur als eine der wichtigsten Bands der kommenden Jahre beurteilt.

Noch hat die Gerechtigkeit leider nicht gesiegt und Philiae befinden sich immer noch im eher nordischen Untergrund, aber bis die Welt dafür bereit ist, dürfte es auch diesmal wieder nur eine Frage der Zeit sein.

Aktuelle Besetzung:
Lead Gesang, Gitarre: Guido Maria Kober
Gitarre: John Keffer
Bass: Alex Frank
Drums: Julien Schmidt
Visualisierung: Patrick Debus

Discography:
2003: Scapegod
2006: EP The Dawn of a New Error
2007: Propaganda

Bekannteste Songs: We are the Problem, This is the Dawn of a New Error, Crucifixion Day

Ähnliche Bands: Limbogott, Blood & Batteries, Killus

Besonderheit: Philiae machen alles komplett selbst – von Produktion bis Labelkram – sogar die Promotion auf der Straße.