Subway-To-Sally-Nord-Nord-Ost

STS – Nord Nord Ost – Das neue Album von STS im Vergleich zu den alten Alben

Mit Nord Nord Ost brachte Subway to Sally wiedereinmal ein neues, von den Fans heiß ersehntes, Album herraus. Instrumental bleibt Subway auf einem doch sehr proffesionellen Stand.
Die CD ist mit einem Video Clip ausgestattet von dem man leider nicht so viel erwarten darf. Die Texte, Lyrics dieses neuen Album sind nun leider auch eher an der Oberflächlichen Natur und verbergen vor meinen Augen leider ein wenig den Tiefgang. Weiterhin musste man leider feststellen das eigentlich alle der neuen Liedern nur aus einem Langen Refrain bestehen und Strophen sehr sehr schwer zu finden sind. Musikalisch gesehen fehlt einfach die Dynamik die in früheren Alben drinnen war. Es ist zu statisch aufgebaut und geht die Gefahr ein sich doch relativ schnell Tod gehört zu haben. Viele erklärungen zu liedern ergaben sich mir persönlich auch erst auf dem Konzert und fanden bei mir nicht gerade das wasman an Euphorie bezeichnet. Schneekönigin ist mit diesem Album mein Lieblingslied dieser CD. Eisblumen, die sich auf das Publikum und die Fans bezieht finde ich schon wieder zu starr und abgedroschen. Klar viele der neuen Subway Hörer gestaltet sich optisch als Pandabären aber ob sie dies nun wirklich sind oder ob dies einfach nur ein Trend ist wage ich zu bezweifeln. Es gibt auch nach solche Fans wie mich die nicht nur in Schwarz und weiß rumrennen.
Allgemein bin ich ein wenig enttäuscht. Dennoch habe ich die Hoffnung das vl. das nächste Album Musikalisch wie kreativ und einfallsreich von den Texten eher sich wieder an älteren Alben orientiert wie Hochzeit… oder das vorgänger Album Engelskrieger.

Hinterlasse eine Antwort